Phila-Handbuch Indische Eisenbahnstempel

Die Britisch - Indischen Eisenbahnstempel

British India Railway Cancellations - N.W.P.



Der Versuch, die Eisenbahnstempel Britisch Indiens neu zu katalogisieren, basiert auf verschiedenen Publikationen, die im Anhang ausführlich genannt werden. Die Katalogisierung wird sowohl in deutsch als auch in englisch erfolgen, zum einen wird dadurch vielen Sammlern die Arbeit mit diesem Katalog erleichtert, zum anderen ist der Abdruck sowohl im Indienreport als auch in der India Post geplant.
Die Nummerierung ist der einer früheren Veröffentlichung der India Post entnommen, da sich diese als die sinnvollste Nummerierung erwiesen hat. Die Nummern der Enzyklopädie werden in Klammern angegeben. Jal Coopers Nummerierung wurde nicht berücksichtigt, da die hier vorliegende Nummerierung genauer ist.

Die Benutzung von Bahnpoststempeln geht in Indien nicht unbedingt einher mit der Entwicklung der Eisenbahn in Indien. Die Benutzung von Bahnpoststempeln beschränkte sich zunächst auf den unten erwähnten Stempel der Bahnlinie Calcutta - Hooghly. Erst Mitte / Ende der 60er Jahre erfolgte die Einführung von derartigen Stempeln. Zunächst wurden Bahnpoststempel im nordöstlichen Indien (also nordöstlich von Bombay aus, Gebiet Bengal) und im nordwestlichen Indien (North-Western-Provinces, von Calcutta aus) eingeführt. Es folgten die übrigen Provinzen.

Es gab Mail Guards (Versendungsbeauftragte), die Postsäcke für jede der einzelnen Unterwegs- und die Zielstation zu packen hatten. Diese verwendeten keine Sortier- und/oder Durchgangsstempel.

erster Der erste Bahnpoststempel wurde ab dem 18. September 1854 auf der Strecke Calcutta und Hooghly als Transitstempel verwendet. Die Calcutta Gazette teilte den Einsatz der Stempel mit. Briefe mit dem Ziel Calcutta erhielten einen Stempel mit der Inschrift "DOWN TRAIN", Briefe aus Calcutta erhielten einen Stempel mit der Inschrift "UP TRAIN".

Folgende Anekdote läßt sich bei D.R.Martin nachlesen : In der Bombay Gazette vom 7. Januar 1864 stand zu lesen, daß die Briefkästen in Boree Bandar und Byculla erst fünf Minuten vor der Abfahrt des Zuges geöffnet werden. Außerdem sei in Marathi zu schreiben, da der Mail Guard nicht englisch könne.

Alle Stempel Typ 1 sind in den N.W.P. in den Farben schwarz,grau, blau, rot und blau-grün zwischen 1863 und 1870 verwendet worden.

Typ 1 ( = 101 )

typ 1 Beschreibung Einkreisstempel, 25 - 26 mm, TRAVELLING POST OFFICE, No 1 und 2 (für Set), Datum, AC, alle Buchstaben mit Serifen
Verwendungsorte zwischen Allahabad und Cawnpore; N.W.P., East Indian Railway
Verwendungsart Sortierstempel
Verwendungszeit Dezember 1864 bis 1869,l auch Stempel nach 1869 bekannt
Besonderheit keine
Bemerkung 1863 wurde ein Sortiersystem zwischen Allahabad und Cawnpore genehmigt; bei Robson Lowe wurden die Nummern 1 bis 3 für die Sets gesehen, da drei Schichten von Sekretären Tag und Nacht zu arbeiten hatten

Typ 1.1.1 ( = 101(i) )

typ 111 Beschreibung Einkreisstempel, 25 - 26 mm, TRAVELLING POST OFFICE, nur No 2 (für Set bekannt), Datum, AC, alle Buchstaben mit Serifen
Verwendungsorte zwischen Allahabad und Cawnpore
Verwendungsart Sortierstempel
Verwendungszeit von 1864 bis 1869 konkurrierend mit Typ 1 verwendet
Besonderheit der fehlende Außenkreis ist der einzige Unterschied zum vorherigen Stempel; es soll Exemplare nach dem 3. Februar 1869 geben - nicht gesichert
Bemerkung Bild wurde aus vorherigem Stempel am Computer erstellt

Typ 1.1.2 ( = 101a(i) )

typ 112 Beschreibung Einkreisstempel, 25 - 26 mm, TRAVELLING POST OFFICE, wie Typ 1.1.1, jedoch mit „C“, welches in der Mitte platziert ist, der Stempel ist nicht durch das Entfernen des „A“ entstanden.
Verwendungsorte zwischen Roorkee und Calcutta
Verwendungsart Sortierstempel
Verwendungszeit zwischen 1869 und 1870
Besonderheit nur ein Exemplar bekannt
Bemerkung Bild wurde aus vorherigem Stempel am Computer erstellt

Typ 1.2 ( = 101a )

typ 12 Beschreibung Einkreisstempel, Durchmesser bis 28 mm, TRAVELLING POST OFFICE, durch NWP getrennt im Bogen, das “C” in der obersten Linie steht für Car oder Clerk (Sekretär), No 1 (bis 6) sind nachgewiesen worden, das Jahr ist nicht enthalten
Verwendungsorte in den N.W.P
Verwendungsart Sortierstempel
Verwendungszeit die Jahre 1866 bis 1869 sind bisher nachgewiesen worden
Besonderheit
Bemerkung Es soll diesen Stempel auch ohne “C” zwischen 1868 und 1872 geben, auch ohne Ornamente und in Varianten der Buchstaben, diese Varianten sind jedoch nicht so signifikant, daß sie eine neue Katalognummer rechtfertigen

Typ 1.2.1

typ 121 Beschreibung Einkreisstempel, Durchmesser bis 28 mm, TRAVELLING POST OFFICE, durch NWP getrennt im Bogen, das “C” in der obersten Linie steht für Car oder Clerk (Sekretär), No 4 ist nachgewiesen worden, das Jahr ist nicht enthalten, keine Umrandung
Verwendungsorte in den N.W.P.
Verwendungsart Sortierstempel
Verwendungszeit 29. September 1867
Besonderheit ein Exmplar in SdA
Bemerkung

Typ 1.3.1 ( = 101b (i) )

typ 131 Beschreibung Einkreisstempel, nur eine Ziffer oberhalb des Datums, Durchmesser des Kreises 26 bis 27 mm
Verwendungsorte in den N.W.P
Verwendungsart Sortierstempel
Verwendungszeit zwischen 1868 und 1870 nachgewiesen
Besonderheit nur Ziffer 6 bekannt und jetzt auch Ziffer 1 (SdA)
Bemerkung

Typ 2 ( = 103 )

typ 2 Beschreibung Einkreisstempel, 25 - 26 mm Durchmesser, RAILWAY SORTING CARRIAGE
Verwendungsorte wahrscheinlich zwischen Cawnpore und Agra
Verwendungsart Sortierstempel
Verwendungszeit zwischen 1869 und 1872
Besonderheit komplette Datumsangabe (mit Jahresangabe), , bisher wurden die Nummern 1, 2 und 5 gesehen für das Set, sehr selten
Bemerkung

Typ 3 ( = 102 )

typ 3 Beschreibung Ovalstempel, Halbachsen 27 mm und 17 mm mit zwei parallelen horizontalen Linien
Verwendungsorte N.W,P., evtl. zwischen Cawnpore und Mirzapore (Renouf)
Verwendungsart Sortierstempel
Verwendungszeit bisher bekannte Verwendungsjahre 1870 und 1871
Besonderheit Inschrift “L.3.S.1st” steht in allen bekannten derartigen Stempeln, die Bedeutung ist jedoch nicht bekannt, das Datum steht in der mittleren Zeile (auch verkehrt herum bekannt) unten steht N.W.P
Bemerkung

Typ 4 ( ähnlich Typ 126, dort mit O statt C )

typ 4 Beschreibung Zweikreisduplexstempel (Kreisdurchmesser 27 mm), im linken Kreis “TRAVELLING POST OFFICE*NWP*”, Datumsangabe ohne Jahr, der rechte Kreis wird durch 15 horizontale paralelle Linien geteilt, in der Mitte steht “C No2”, bisher wurden 2, 4 und 6 gesehen
Verwendungsorte wahrscheinlich Calcutta
Verwendungsart Sortierstempel
Verwendungszeit 1872
Besonderheit besonders seltener Typ, nur ein Stück auf Brief bekannt
Bemerkung

Typ 5 ( = 104 )

typ 5 Beschreibung Zweikreisduplexstempel, Durchmesser 23 mm bis 24 mm, Inschriften entsprechend der Abbildung
Verwendungsorte Western Frontier (erklärt das “F” in der Stempelinschrift, westliche Grenze) der N.W.P
Verwendungsart Sortierstempel, Entwertungsstempel
Verwendungszeit 1871
Besonderheit sehr selten, 1871 verwendet, das “C” steht entweder für Car (Wagen) oder Clerk (Sekretär), für Briefe, die am Zug abgegeben wurden oder in Bahnhofspostkästen eingeworfen wurden
Bemerkung

Typ 5.1 ( = 104a )

typ 51 Beschreibung Zweikreisduplexstempel, jedoch andere Inschrift “FRONTIER.T.P.O.” (Grenz-T.P.O.)
Verwendungsorte wie Typ 5, ein Exemplar ist auf einem Zeitungsband der „Pioneer“ aus Nowgong
Verwendungsart Sortierstempel, Entwertungsstempel
Verwendungszeit ?
Besonderheit alle bisher gefundenen Stempel haben keine Nummer im rechten Kreis, nur das Datum steht im linken Teil, keine Jahresangabe, alle Buchstaben ohne Serifen
Bemerkung

Typ 5.2 ( = 104b )

typ 52 Beschreibung Zweikreisduplexstempel, andere Inschrift “LOCAL.T.P.O.”
Verwendungsorte alle Sektionen, die nicht an der Grenze der N.W.P. lagen
Verwendungsart Sortierstempel
Verwendungszeit 1872 - 1873
Besonderheit bisher wurden die Nummern 1, 2, 3, 4 und 5 im rechten Teil gesehen
Bemerkung

Typ 6 ( = 105 )

typ 6 Beschreibung Einkreisstempel mit 23 mm Durchmesser
Verwendungsorte bisher gesehen auf zwei Briefen auf den Strecken von Hattras nach Loodiana und von Umritsur nach Hattras
Verwendungsart Sortierstempel
Verwendungszeit 1872
Besonderheit nur 1872 bekannt
Bemerkung

pfeil    zurück zur ersten Seite              pfeil    Stempel Typ 7 bis 13